zurück 13.08.2018

It’s my data geht live: Das persönliche Datenkonto für jedermann

It’s my data bietet als erstes Datenportal ab sofort die Möglichkeit, ein persönliches Datenkonto anzulegen und in diesem seine gesamte digitale DNA zu speichern. Alle von Unternehmen, Auskunfteien und sozialen Netzwerken gespeicherten Daten lassen sich so zusammenführen, verstehen und kontrollieren.


It’s my data organisiert und erleichtert das Anfordern von persönlichen Daten und hilft beim Löschen oder Korrigieren der Daten. Durch die neue Datenschutzgrundverordnung sind Unternehmen zur Herausgabe sämtlicher personenbezogener Daten verpflichtet.
It’s my data ist Wegbereiter einer neuen Datenökonomie und wurde mit dem Ziel gegründet, Menschen wieder auf Augenhöhe mit den Unternehmen zu bringen und ihnen die Hoheit über ihre persönlichen Daten und deren Wertschöpfung zurückzugeben.

Persönliche Daten haben in der digitalen Welt einen hohen Wert. Davon können jetzt nicht nur Unternehmen sondern auch alle Bürger profitieren. Durch die Datenschutzgrundverordnung hat jeder das Recht, seine personenbezogenen Daten, die Unternehmen gespeichert haben, anzufordern. It’s my data sorgt dafür, dass jeder Bürger dieses Recht auch effizient durchsetzen kann.

„Unser Portal bietet jetzt einen einmaligen Service mit dem Bürger systematisch ihre Daten abrufen, einsehen und managen können."

It’s my data Gründer und CEO Dr. Michael Giese ist überzeugt: „Gemeinsam mit den Wünschen unserer Kunden, entwickeln wir unser Portal gezielt weiter, um unserem Anspruch der Datensouveränität des Einzelnen gerecht zu werden“.

Auf it’s my data bestimmt jeder User selbst, wer Zugriff auf seine Daten erhält, wofür sie eingesetzt werden und ob er sie Unternehmen per Gegenleistung zur Verfügung stellt. Unternehmen können anhand dieser qualifizierten und persönlich freigegebenen Daten neue Produkte, Services und Geschäftsmodelle entwickeln.
It’s my data selbst hat keinen Zugriff auf die gespeicherten Daten – sie gehören ausschließlich dem User.

zurück