itsmydata ist ab sofort Teil des TechBoost-Programms der Deutschen Telekom und erhält Unterstützung in Vertrieb-und Marketing sowie 100.000 Euro für TK- und IT-Lösungen.

itsmydata punktete im Bewerbungsprozess insbesondere mit seinem Datenportal und der Idee, jedem Menschen die Kontrolle über seine persönlichen Daten und deren Wertschöpfung zurückzugeben.

Das 2017 gegründete Datenportal itsmydata bietet jedem Bürger die Möglichkeit, ein Datenkonto anzulegen und in diesem seine persönlichen Daten zu speichern. Alle von Unternehmen, Auskunfteien und sozialen Netzwerken gespeicherten Daten lassen sich so zusammenführen, verstehen und kontrollieren. itsmydata organisiert und erleichtert das Anfordern von persönlichen Daten und hilft beim Löschen oder Korrigieren der Daten.

Durch die neue Datenschutzgrundverordnung sind Unternehmen zur Herausgabe sämtlicher personenbezogener Daten verpflichtet. itsmydata sorgt dafür, dass jeder Bürger dieses Recht auch effizient durchsetzen kann. Dabei bestimmt jeder User selbst, wer Zugriff auf seine Daten erhält, wofür sie eingesetzt werden und ob er sie Unternehmen per Gegenleistung zur Verfügung stellt. itsmydata selbst hat keinen Zugriff auf die gespeicherten Daten – sie sind verschlüsselt und gehören ausschließlich dem User.

„Das Techboost-Programm und die Kooperation mit der Deutschen Telekom geben uns die Chance wertvolle Kontakte zu knüpfen und vom technologischen Know-how eines Großkonzern zu profitieren."

itsmydata Gründer und Co-CEO Alexander Sieverts begrüßt die Förderung durch die Telekom: „Wir freuen uns über das entgegengebrachte Vertrauen und dass wir mit itsmydata offensichtlich den Nerv der Zeit treffen“.

Die neuesten itsmydata News